ARBEITSSCHUTZ

Sicherheitstechnische und Betriebsmedizinische Betreuung (Koop. Partner)

Gesetz­lich vor­ge­schrie­be­ne Betreu­ung durch Fach­kraft für Arbeits­si­cher­heit und Betriebs­arzt (Koop. Part­ner) nach dem Arbeits­si­cher­heits­ge­setz (ASiG) und der DGUV Vor­schrift 2
Durch­füh­rung und Doku­men­ta­ti­on von Gefähr­dungs­be­ur­teil­lun­gen, Betriebs­an­wei­sun­gen, Unter­wei­sun­gen
Erstel­lung von Gefahr­stoff­kat­astar
Erstel­lung von Explo­si­ons­schutz­do­ku­men­ten
Durch­füh­rung von Betriebs­be­ge­hun­gen inkl. Pro­to­kol­lie­rung
Bera­tung hin­sicht­lich wei­te­rer gesetz­li­cher Vor­schrif­ten
Unter­stüt­zung beim Auf­bau der Arbeits­schutz­or­ga­ni­sa­ti­on

SiGe-Koordination

Grund­leis­tun­gen wäh­rend der Pla­nung der Aus­füh­rung
Aus­ar­bei­ten der Sicher­heits- und Gesund­heits­schutz­pla­nung
Mit­wir­ken bei der Vor­ankün­di­gung

Grund­leis­tun­gen wäh­rend der Aus­füh­rung des Bau­vor­ha­bens
Bekannt­ma­chen der Sicher­heits- und Gesund­heits­schutz­pla­nung und Erläu­tern der fest­ge­leg­ten Maß­nah­men
Koor­di­nie­ren der Anwen­dung der all­ge­mei­nen Grund­sät­ze nach § 4 des Arbeits­schutz­ge­setz­tes (vgl. § 3Abs. 3 Nr. 1 Bau­stellV)
Hin­wir­ken auf die Ein­hal­tung und die Umset­zung nach Sicher­heits- und Gesund­heits­schutz­pla­nung erfor­der­li­chen Arbeits­schutz­maß­nah­men sowie der Pflich­ten nach der Bau­stel­len­ver­ord­nung durch die betei­lig­ten Unter­neh­men (vgl. § 3 Abs. 3 Nr. 2 Bau­stellV)
Anpas­sen und Fort­schrei­ben des Sicher­heits- und Gesund­heits­schutz­pla­nes und der Unter­la­ge (ana­log § 3 Abs. 3 Nr. 3 BaustllV)
Orga­ni­sie­ren des Zusam­men­wir­kens der Arbeits­ge­ber hin­sicht­lich Arbeits­si­cher­heit und Gesund­heits­schutz (vgl. 3 Abs. 3 Nr. 4 Bau­stellV)
Koor­di­nie­ren der Über­wa­chung der ord­nungs­ge­mä­ßen Anwen­dung der Arbeits­ver­fah­ren durch die Arbeit­ge­ber, z.B. durch das Ein­for­dern von Nach­wei­sen (vgl. § 3 Abs. 3 Nr. 5 Bau­stellV)
Orga­ni­sie­ren und Durch­füh­ren von Sicher­heits­be­ge­hun­gen und ggf. Sicher­heits­be­spre­chun­gen
Stich­pro­ben­ar­ti­ges Über­prü­fen der gemein­sam genutz­ten Sicher­heits­ein­rich­tun­gen auf ord­nungs­ge­mä­ßen Zustand, ggf. durch Ein­sicht­nah­me in Prüf­nach­wei­se
Doku­men­ta­ti­on

Sicherheits- und UVV Prüfungen
  • Elek­tri­sche Anla­gen und Betriebs­mit­tel gemäß DGUV Vor­schrift 3
  • Prü­fung elek­tri­scher orts­ver­än­der­li­cher Gerä­te nach DGUV Vor­schrift 3 (ehe­mals BGV A3) und der Norm DIN VDE 0701–0702
  • Prü­fung elek­tri­scher orts­fes­ter Gerä­te nach DGUV Vor­schrift 3 (ehe­mals BGV A3) und der Norm DIN VDE 0701–0702
  • Prü­fung akti­ver Medi­zin­pro­duk­te nach MPG und der DIN VDE 0751–1, 0701–0702
  • Prü­fung von elek­tri­schen Maschi­nen nach DIN EN 60204–1 (VDE 0113–1)
  • Prü­fung von Regal­ein­rich­tun­gen nach §10 Betr­SichV und DIN EN 15635
  • Prü­fung von Lei­tern und Trit­te nach DGUV Infor­ma­ti­on 208–016 (ehe­mals BGI 694) und TRBS 2121 TEIL 2
  • Prü­fung kraft­be­tä­tig­ter Fens­ter, Türen und Tore nach ASR (Arbeits­stät­ten­richt­li­nie) A1.7
  • Prü­fung von Flur­för­der­fahr­zeu­ge nach DGUV Vortschrift 68 § 38
  • Prü­fung wei­te­rer Arbeits­mit­tel nach §10 Betr­SichV und TRBS1201

 

Beauftragtenwesen
  • Stel­lung von Brand­schutz­be­auf­trag­ten
  • Stel­lung von Laser­schutz­be­auf­trag­ten
  • Stel­lung von Gefahr­gut­be­auf­trag­ten
  • Stel­lung von Immis­si­onschutz­be­auf­trag­ten
  • Stel­lung von Abfall­be­auf­trag­ten
  • Stel­lung von Strah­len­schutz­be­auf­trag­ten

 

Schulungen

Wir füh­ren Schu­lun­gen zu spe­zi­el­len Fachthe­men durch.

  • der siche­re Umgang mit Flur­för­der­fahr­zeu­gen, Hub­stei­gern und Krä­ne
  • ord­nungs­ge­mä­ße Ladungs­si­che­rung
  • der rich­ti­ge Brand­schutz
  • der siche­re Umgang mit Werk­zeug und Maschi­nen
  • Die siche­re Benut­zung von Lei­tern, Trit­te und Fahr­ge­rüs­te
  • Umgang mit Gefahr­stof­fen
  • wei­te­res auf Anfra­ge

Wir bil­den aus.

  • Brand­schutz­hel­fer
  • Sicher­heits­be­auf­trag­te
  • Aus­bil­dung zum Stap­ler­fah­rer
  • Aus­bil­dung zum Kran­füh­rer
  • Aus­bil­dung und Beauf­tra­gung der Bedie­ner von. Hub­ar­beits­büh­nen
  • wei­te­res auf Anfra­ge